Welche Diagnoseverfahren werden in der Praxis eingesetzt?

Nach der Anamnese steht an erster Stelle die Ganzkörpermessung mit dem Global Diagnostics. Diese Messung dient als Orientierungshilfe für die Diagnostik zu Beginn und im Verlauf der Behandlung.

Wie funktioniert eine Ganzkörpermessung mit dem Global Diagnostics?

Das Global Diagnostics (GD) ist ein elektromagnetisches Messgerät der Firma Vitatec Medizintechnik GmbH mit Firmensitz in der Schweiz.

Da jeder Körperteil oder jedes System des Körpers ein individuelles Reaktionsmuster auf äußere Reize hat, lassen sich aus der Messung der elektromagnetischen Felder Rückschlüsse auf den Zustand und die Funktionsfähigkeit der gemessenen Organe oder Systeme ziehen. In einer Messzeit von ca. 8 Minuten werden 550 Messobjekte (Muskeln, Gefäße, Organe, Nerven, …) des Körpers mit gesamt 100 Millionen Einzelmessungen geprüft. Zu Beginn der Messung wird durch das Messgerät eine spezielle kurze Messung durchgeführt, um störende Faktoren durch Elektrosmog auszuschließen.

Über zwei Klebeelektroden an den Füßen oder Händen ist der Körper mit dem GD Messgerät verbunden. Die Messung ist schmerzfrei und wird liegend, in Ausnahmefällen sitzend durchgeführt.

Über diese Elektroden werden kleine elektrische Impulse durch den Körper geschickt. Durch die Reaktion des Organismus auf diese Impulse können die Körpersysteme wie zum Beispiel das Verdauungssystem gemessen und ausgewertet werden. 

Da der Körper mit all seinen Organen und Systemen ständig in Bewegung ist, wird in der Regel vor jeder weiteren Behandlung gemessen. Dadurch können auch die Messungen miteinander verglichen werden.

Zusammen mit der Anamnese und der Labordiagnostik stellt die GD Messung einen bedeutenden Teil für die Therapieplanung dar.

Das GD ist nicht nur ein Messgerät, sondern auch ein Therapiegerät der Vitalfeldtherapie. Dadurch können diese aktuell als therapiebedürftig gemessenen Organe und Körpersysteme mit in der anschließenden Vitalfeldtherapie behandelt werden. 

Ein Klick weiter zu www.vitatec.de lässt Sie mehr erfahren über die GD Messung und die Vitalfeldtherapie.

Welche weiteren Diagnoseverfahren werden in der Praxis eingesetzt?

  • Stuhlanalysen zur Kontrolle der Verdauungsorgane (Mikroorganismen des Mikrobioms, das Immunsystems der Darmschleimhaut, Entzündungen des Darmtraktes, Verdauungsstörungen der Bauchspeicheldrüse, Vorsorge Darmkrebs u.v.m.)
  • Trockenblutanalysen mit Kapillarblut aus der Fingerkuppe (Kleines und großes Blutbild, Mikronährstoffe, Vitamin D 3,Tryptophan-Stoffwechsel wie Serotonin u.v.m.)
  • Speichelanalysen (Hormonsystem der Frauen und Männer, Stresshormone u.v.m.)
  • Harnuntersuchungen (z.B. Stresshormone, Mikronährstoffmängel u.v.m.)
  • Clusteranalysen aus Körpersubstanzen nähere Infos: einen Klick weiter bei „Clustertherapie

Für diese Auswertungen arbeite ich mit verschiedenen Laboren aus dem Bereich der Naturmedizin zusammen.

Menü schließen